Title

Ideen für die gemeinsame Zeit … Teil 4

Stadt-Land-Fluss – auch für kleinere Kinder

Sie verabreden mit den Mitspieler*innen, in welchen Kategorien Wörter mit dem gleichen Anfangsbuchstaben gesucht werden, z.B. Tiere, Pflanzen, Gegenstände, Orte, Berufe, Lebensmittel, Name, … und wer beginnt.

In Abhängigkeit vom Alter der Mitspieler*innen und davon worauf die Mitspieler*innen Lust haben, kann das Spiel in verschiedenen Varianten gespielt werden.

Zunächst sollte, entsprechend der ausgewählten Kategorien, eine Tabelle angelegt werden, in diese werden später die gefundenen Wörter eingetragen.

Jetzt kann das Spiel beginnen. Der/Die erste Spieler*in sagt laut A und geht in Gedanken das Alphabet weiter durch. Ein/e Mitspieler*in sagt Stopp. Der zuletzt gedachte Buchstabe ist der Anfangsbuchstabe für die Spielrunde.

Variante A

önnen alle Mitspieler*innen schreiben, legt jeder seine Tabelle an und füllt diese. Wer als erster zu jeder Kategorie einen Begriff gefunden hat, sagt Stopp und beendet damit die Runde. Nun können Punkte vergeben werden, z.B. so: jeder Begriff = 10 Punkte; gleicher Begriff bei mehreren Spieler*innen = 5 Punkte, einzige/r Spieler*in mit Begriff in der Kategorie = 20 Punkte

Variante B

Jetzt sagen alle Mitspieler*innen Begriffe der unterschiedlichen Kategorien, die mit dem gefundenen Anfangsbuchstaben beginnen. Die Begriffe werden in der Tabelle notiert, z.B. für jede/n Mitspieler*in mit einer anderen Farbe. Ist in allen Kategorien mindestens ein Begriff gefunden, wird die Runde beendet und eine neue Runde beginnt. Auch bei dieser Variante können Punkte (z.B. wie in Variante A) vergeben werden.

Sie können auch gemeinsam möglichst viele Begriffe suchen und sich daran freuen wie viele unterschiedliche Tiere, z.B. beginnend mit dem Laut A, alle kennen. Später kann man diese in Büchern oder im Freien entdecken. (Diese Variante ist besonders geeignet, wenn das Alter der Kinder sehr unterschiedlich ist.)

TIPP: Beachten Sie bei den ausgewählten Regeln und Kategorien das unterschiedliche Alter der Kinder. Alle Mitspieler*innen sollten Erfolg und Freude haben. Verabreden Sie vor dem Spiel, wie viele Runden gespielt werden, z.B. bis 5 Runden und spielen sie weiter, z.B. nochmal fünf Runden, ggf. mit anderen Kategorien, wenn die Kinder noch Lust haben.

Beispielvorlage:https://www.kinderstarkmachen.de/fileadmin/Bilder/Unterstuetzung/KSM_Stadt-Land-Tier.pdf

Kopfrechnen – Schnitzeljagd durch die Wohnung

Die geht so: Altersentsprechend werden den Kindern unterschiedlich schwere Rechenaufgaben auf kleine Zettel geschrieben und überall in der Wohnung verteilt. Zum Beispiel zehn gelbe Zettel für Kind A, zehn grüne für Kind B und zehn rote für Kind C. Die Kinder suchen ihre Zettel Die Ergebnisse werden dann in ein zuvor erstelltes Aufgabenblatt eingetragen. Jedes Kind addiert seine Ergebnisse.

Mit der Zahl (dem richtigen Code) öffnet sich dann der Tresor beziehungsweise die Schatzkiste und die Rechenkönige erwartet eine kleine Belohnung.

TIPP: Für Kinder im Kindergartenalter kann eine unterschiedliche Anzahl von Motiven, auf den Zetteln sein. Diese zählen sie und ein anderer Mitspieler schreibt auf. Am Ende werden alle Motive (max. 20), ggf. mit Unterstützung, gezählt.

… weitere Ideen finden

Naturwissenschaft auf fesselnde Weise zu entdecken

Kinderleicht daheim indoor sporteln