Title

Neue Besucherregelungen

Krankenhaus Angermünde. Foto: GLG

Im GLG Krankenhaus Angermünde gelten ab Freitag, dem 04. Juni 2021, neue Regelungen für Besucherinnen und Besucher.

8. Juni 2021 - GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH

Einen weiteren Schritt zurück zur Normalität wird das Krankenhaus Angermünde am Freitag gehen. Ab dem 04. Juni gelten in der Klinik angepasste Regelungen für Besucherinnen und Besucher. Aufgrund der Lage der Corona-Pandemie war es Patienten seit einigen Monaten nur in Ausnahmefällen erlaubt, Besuch zu empfangen. Ab Freitag ist dies nach vorheriger Anmeldung in den Stationsbereichen durch eine Bezugsperson für eine Stunde am Tag in der Zeit von 14 bis 17 Uhr wieder möglich. Soweit medizinische, soziale oder palliativmedizinische Gründe eine Ausnahme notwendig machen, können nach vorheriger telefonischer Absprache auf den entsprechenden Stationen im Einzelfall Ausnahmen zugelassen werden.

Mitzubringen ist bei jedem Besuch eines der folgenden Dokumente:

  • negativer Ag-Schnelltest (24 Stunden gültig), eine Testung im Krankenhaus ist nicht möglich,
  • negatives PCR-Testergebnis (48 Stunden gültig),
  • Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab Tag 15 nach Zweitimpfung),
  • Nachweis einer durchgemachten COVID-Infektion (Genesenen-Nachweis mit PCR-Befund).

Der Zutritt wird zudem nur mit einer FFP2-Maske ohne Ausatemventil gewährt. Zudem müssen die Kontaktdaten erfasst und die Symptonfreiheit dokumentiert werden. Alle erfassten Daten werden nach vier Wochen vernichtet. Besucher müssen außerdem die weiterhin geltenden Abstandsregeln beachten und werden gebeten, die Händedesinfektionsmittelspender im Eingangsbereich und auf den Stationen zu nutzen.

„Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung und Rücksichtnahme zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten“, sagt die Verwaltungsdirektorin des Krankenhauses, Marita Schönemann. 

Aktuelle Informationen zu den geltenden Regeln finden Sie stets auf www.glg-gesundheit.de.